Neolamprologus leleupi

Deutscher Name :Tanganjika-Goldcichlide
Körperlänge :Die Tiere werden in beiden Geschlechtern bis zu 10 cm lang.
Beckengröße :Für Paare ist eine Beckenlänge ab 90 cm geeignet. Für eine Haltung in kleiner Gruppe und/oder in Gesellschaft sollte die Beckenlänge 160 cm und das Beckenvolumen ca. 350 Liter fassen.
Beckenregion :Die Fische halten sich überwiegend in Bodennähe in unmittelbarer Nähe von Steinaufbauten auf.
Geschlechts-
unterschied
:Schwer unterscheidbar. Männchen sind oft etwas massiger und bei adulten Tieren mit Andeutung eines Stirnbuckels.
Biotop :Steinaufbauten mit zahlreichen höhlenartigen Verstecken, Sandboden. Bepflanzung möglich.
Die Höhlen müssen unbedingt so aufgebaut sein dass die Steine auf dem Aquarienboden fest aufliegen. Sie dürfen keinesfalls auf dem Kies/Sand aufliegen, da die Fische die Höhlen versuchen zu untergraben.
Aktive Phase :Die Tiere sind ausnahmslos tagaktiv. Nachts ziehen sie sich in Höhlen zurück.
Anzahl Tiere :In zahlreichen Fällen ist eine paarweise Haltung möglich. Die Pflege in kleiner Gruppe bei ausreichend Reviermöglichkeiten ist vorzuziehen.
Futter :Flockenfutter, Lebend- und Frostfutter.
Zuchtstatus :Die Fische sind Substratlaicher. Eine Zucht ist bereits in geräumigen Gesellschaftsbecken möglich.
Typusfundort :

Luhanga, Tanganjikasee, (Poll, 1956)